VICKTORIA

Vick Stark ist eine Fotografin und Yogi. Durch einen freien, wilden Geist und den Mut zu Neuem schafft sie kraftvolle Bilder.

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Antoine de Saint Exupéry

Weizen ist für mich ohne Nutzen. Die Weizenfelder erinnern mich an nichts. Und das ist traurig! Aber du hast goldene Haare. Wie wunderbar es sein wird, wenn du mich gezähmt hast! Der goldene Weizen wird mich an dich erinnern. Und ich werde das Brausen des Windes durch den Weizen lieben …

Aber wenn du mich zähmst, wird mein Leben heiter wie die Sonne sein. Ich werde den Klang deiner Schritte von den anderen unterscheiden lernen. Alle anderen Schritte jagen mich in meinen Bau. Deine Schritte werden mich wie Musik aus meinem Bau herauslocken. Und dann schau! Siehst du dort die Weizenfelder? Ich esse kein Brot.

Mein Leben ist eintönig. Ich jage Hühner, die Menschen jagen mich. Alle Hühner gleichen einander und alle Menschen sind gleich. Das langweilt mich ein wenig.

Vick Stark hat Psychologie studiert und arbeitet als Psychologin und Yogalehrerin. Sie ist davon überzeugt, dass wir alle auf der Welt sind, um unser volles Potenzial zu verwirklichen und möchte Menschen dabei helfen, den Mut zu finden, sie selbst zu sein, Ängste zu überwinden und zu sich zu stehen.

In der Dunkelheit, da kam ein Riss und brachte Licht.

Für Vick war es die Fotografie. Heute verbindet sie die Fotografie, um Menschen ihre Schönheit und ihr Potenzial aufzuzeigen.

„Wir sind immer Alles und Nichts. Wir sind eine Illusion unserer Selbst und unserer Umwelt. Sei die Beste Version deiner Selbst.“

%d Bloggern gefällt das: